Archiv der Kategorie: 2008

Qualifikation Ruder WM 2008

Nach hartem Kampf mit viel Arbeit und vielen Entberungen haben sich die Weißenfelser Ruderer Christian Schreiber, Christoph Zimmermann und Michaela Schmidt ( alle drei trainieren im Leistungszentrum Halle) auch 2008 für die Ruder – Nationalmannschaft der jeweiligen Altersklasse qualifiziert.
Als ersten wird Christoph Zimmermann bei der U 23 Weltmeisterschaft an den Start gehen.
Diese Weltmeisterschaft findet vom 17.-20.Juli in Brandenburg Deutschland statt.
Christoph rudert im Riemenvierer mit Steuermann und wird von seinem Heimtrainer Klaus Ritter betreut.
Viele Vereinsmitglieder des WRV werden die Gelegenheit nutzen an der WM im eigenen Land als Fan-Gruppe Vorort zu sein.
Ein Wochenende später 22.-27.Juli startet in Linz- Österreich die Junioren Weltmeisterschaft der Ruderer. Nach großen Verletzungssorgen schafft es Michael Schmidt, wie im vergangenen Jahr, sich auch in diesem Jahr für den Deutschland Achter der Mädchen Altersklasse 17 –18 zu qualifizieren.
Als letzter unserer Sportler und mit dem weitesten Weg wird Christian Schreiber die Deutschen- und Weißenfelser Farben bei den Olympischen Spielen in Peking vertreten.
Sein Wettkampf findet von 9.-17.8. auf der Regattastrecke in Beijing China statt.
Die ganze Saison über ist Christian der Schlagmann des Männer Doppelvierers und nach der Geburt seiner Söhne Karl- Johann und Richard möchte er mit einer Olympischen Medaille nach Hause kommen.
Christian Schreiber hat als einzigsten Athlet des Burgenlandkreises die Nominierung zu den Olympischen Spielen erreicht.
Wir wünschen unserer Ruderer bei der WM und Olympiade „Riemen und Dollenbruch“.

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

8 Ruderer des Goethe Gymnasiums Weißenfels nahmen am Landesfinale „Jugend trainierte für Olympia“ auf der Regattastrecke am Zschornewitzer See teil.
Mit viel Mühe und großen Einsatz der Eltern (Klassenfahrt des Goethe Gymnasiums) war es möglich den Schülern den Start beim Landesfinale zu ermöglichen.
Sie erruderten in der Wettkampfklasse III 3 Silber- und 1 Bronzemedaille. Die Silbermedaillen wurden im Doppelzweier von Christiane Estel und Lena Janovsky errudert, sie waren auch noch an dem 2. Platz im Doppelvierer mit ihren Kameradinnen Laura Berthel, Emmely Helmschrodt und Steuermann Tom Ludwig beteiligt.
Die dritte Silbermedaillen mit einer guten kämpferischen Leistung und einem harten Bord an Bord Kampf mit den Gymnasium Bernburg und Gräfenhainichen ging an den Jungen Doppelvieren WK III in der Besatzung Tom Ludwig, Niels Elision, Maximilian Schmidt, Steffan Klötzer und Steuerfrau Emmely Helmschrdt.
Durch ein technisches Fehler fuhr der Mix Vierer WK III nur auf den 3. Platz, es ruderten in diesem Boot Laura Berthel, Emmely Helmschrodt, Niels Elison, Tom Ludwig und Steffan Klötzer.
Für das Bundesfinale im September in Berlin qualifizierte sich der Mädchen Doppelvierer WK II.

Ferien am Hölzernen See (18.05. – 25.05.2008)

In den Pfingstferien traf sich die Ruderjugend Sachsen –Anhalts wieder am Hölzernen See, um sich für die bevorstehenden Wettkämpfe vorzubereiten oder ihre Ruderprüfungen ( Technikstufe 1 oder Technikstufe 2) abzulegen.
27 Kinder und Jugendliche betreut von 5 Übungsleiter nahmen an der Ferienfreizeit teil, nur wenige blieben zu Hause.
Nach kühlen Tagen Anfang Mai schien ab Pfingsten die Sonne und ein erstes Bad im Hölzernen See war auch möglich.
Die jüngsten Steve Woiki, Julius Schmolke und Florian Wende übten fleißig für die Technikstufe 1 und bestanden die Prüfung am Ende der Woche.
Dominik Ströhl legte das Steuermannspatent 1 ab und ist befähigt seine Mannschaft mit korrekten Anweisungen zu führen.
Für Ralf Warzecha und Erhard Günther galt es ab Mittwoch an den Seminaren für den Übungsleiterschein C teilzunehmen und den sie nach der Abschlussprüfung durch den Lehrwart und DRV bestanden.
Unter der Leitung der weißenfelser Übungsleiter formierten sich die Juniorinnen und Junioren zu Bootsmannschaften für die Landesmeisterschaft, sie reisten mit 5 Sportler an und hatten am Ende 17 Ruderer in Betreuung.
Aber auch in den Mannschaftsbooten der Altersklassen 12/13 und 14 wurde fleißig geübt.
Am Samstag 17.5. fuhren 4 Sportler aus dem Trainingslager direkt zu einem Abstecher zur Rüdersdorfer Regatta, dieser Wettkampf ist seit vielen Jahren eine gut besuchte Regatta.
Wir freuten uns über die Siege von Christiane Estel und Lena Janovsky im Doppelvierer der AK 13 und in der höheren Altersklasse der AK14. Anne Warzecha und Hannes Jänicke starteten im Einer der Junioren A über 1500 Meter und siegten in beiden Rennen.

Kurzstreckenregatte in Nürnberg

21 mal weißenfelser Ruderer in Nürnberg erfolgreich

Der Nürnberger Ruderverein führt jährlich eine Sprint-Regatta über 500 Meter auf der Regattabahn im Sportpark Nürnberg neben dem Fußball Stadion vom 1.FC Nürnberg durch. Seit vielen Jahren fährt der WRV zu diesem Wettkampf und auf die Ruderer aus Bayern und Hessen zu treffen.
Am Samstag starteten die Weißenfelser Ruderer in 20 Rennen und legten 12 mal am Siegersteg an.
Auch am Sonntag sollte sich die gute Bilanz fortsetzen in 14 gestarteten Rennen waren unsere Vertreter 9 mal erfolgreich.
Mit 4 Sieger waren Christiane Estel, Lena Janovsky, Liasnne Herrmann und Niels Elison die erfolgreichsten Teilnehmer, gefolgt von 3 Erfolgen Emmely Helmschrodt, Tom Ludwig, Anne Warzecha, 2 mal am Siegersteg legten Patricia Loth und Friederike Walch an. Zum ersten mal im Einer erruderte Maria Arnold und Thomas Hase erfolgreich.
Am Samstag zum Abschluss des Wettkampftages war ein Drachenboot Rennen der Vereine ausgeschrieben an welch wir eine Meldung abgaben. Mit Unterstützung 2 Ruderkameraden aus Dessau und Zschornewitz paddelte sich unser Boot bis ins Finale gegen die Ruderkameraden aus Nürnberg. Denkbar knapp siegt der WRV in der Besatzung Ralf Warzecha, Steffen Helmschrodt, Eric Bönecke, Mathias Zahn, Erhard Günther, Hannes Jänicke, Christian Günther, Martin Großmann, Thomas Hase, Friederike Walch, Anne Warzecha und Dagmar Ritter. Unsere Mannschaft wurde von Steffen Herrmann und Steffen Helmschrodt begleitet.

Zschornewitzer Regatta 2008

 

Altersklasse Mannschaft Platz Zeit
Jung 1x 11 Paul Rosenberg 2 02:17,4
Philipp Eisenschmidt 3 02:23,7
Jung 4x 11/12 Christian Riebel 4 05:00,6
Mix 4x 11/12 Emmely Helmschrodt 1. Platz 04:26,4
Viktoria Diethe,Jessica Eger, 2 05:13,2
Christian Riebel
Mäd 2x 11/12 Lisanne Hermann 2 04:37,7
Mäd 4x 11/12 Emmely Helmschrodt,Lisanne Hermann 1. Platz 04:29,5
Jessica Eger,Dominik Ströhl
Viktoria Diethe,Maria Arnold 2 04:48,9
Jung 2x 13 Niels 4 04:13,8
Jung 2x 13 Lg Tom Ludwig 2 04:24,9
Jung 1x 13 Lg Tom Ludwig 1. Platz 04:27,8
Jung 1x 13 Lg SteffanKlotzer 2 04:54,6
Jung 4x 13 Niels Elison 1. Platz 04:05,0
Mäd 1x Christiane Estel 1. Platz 04:42,8
Laura Berthel 3 05:15,8
Mäd 4x 13 Christiane Estel 1. Platz 03:58,3
Mix 4x 12/13 Maria Arnold,Laura Berthel,Steffan Klotzer 3 04:50,3
Dominik Ströhl
Jung 2x 14 Florian Riedel 3 04:21,2
JM 1x A Hannes Jänicke 1. Platz 03:58,0

Leipziger Langstrecken Regatta

Tom Ludwig errudert den ersten Sieg 2008 für den WRV

Beim ersten Wettkampf der Wettkampfsaison erruderte Tom Ludwig im Leichtgewichts Einer der Altersklasse 13 über die Langstrecke von 3.Kilometer den ersten Sieg für die weißenfelser Farben . Zu weiteren guten Platzierungen fuhren Anne Warzecha im Juniorinnen A Einer Platz 3 sowie Christiane Estel und Niels Elison sie belegten in der Altersklasse 13 und Hannes Jänicke Junioren A einen guten 4.Platz. Weiter am Start Lena Janovsky, Lisanne Herrmann, Paticia Loth,Christian Günther und Martin Großmann.

Ergebnisse

Altersklasse Name Zeit Platz
JM 1x A Hannes Jänicke 10:24,2 4
JM 2- A Christian Günther
Martin Großmann
11:16,8 2
Jung 1x 14 Florian Riedel 12:31,6 20
Jung 1x 13 Niels Elison 11:27,2 4
Jung 1x 13 Lg Tom Ludwig 11:30,3 Sieger
JF 1x A Anne Warzecha 11:28,2 3
Mäd 1x 13 Christiane Estel 11:59,2 4
Mäd 1x 13 Lena Janovsky 12:19,9 8
Mäd 1x 12 Patricia Loth
Mäd 1x 12 Lisanne Herrmann

Wasserlager Zschornewitz (14.-20.03.2008)

Erstes Wasserlager und Formierung der Mannschaften für die Wettkampfsaison 2008

Wie schon in den vergangenen Jahren fuhr unsere Kinder- und Jugendabteilung in den Osterferien zum befreundeten Ruderverein nach Zschornewitz, um auf dem Zschornewitzer See die ersten Kilometer zurudern. Für viele unserer Kinder war das der erste Kontakt mit dem Freiwasser nach dem langen Wintertraining. Zwar war das Wetter nicht mit viel Sonnenschein beschieden, aber es wurde jede mögliche Zeit für das Wassertraining genutzt.

In diesem Jahr vertreten folgende Ruderer unseren Verein in den Bootsklassen:

In der Altersklasse 11: Paul Rosenberg (noch AK11) und Phillip Eisenschmidt in Einer,

in der Altersklasse 12: Christian Riebel im Doppelvierer mit dem ZRC, Patricia Loth, Lisanne Herrmann im Doppelvierer mit dem ZRC, Viktoria Diethe, Jessica Eger und Emmely Helmschrodt werden im Mix-Vierer und in Kleinbooten an den Start gehen,

in der Altersklasse 13: Niels Elison, Tom Ludwig rudern in Doppelviererkombination mit HRV und ZRC Christiane Estel, Lena Janovsky fahren mit dem Bernburger RC im Doppelvierer , Maria Arnold, Laura Berthel werden im Doppelzweier starten,

in der Altersklasse 14: Florina Riedel im Doppelvierer mit dem ZRC und BRC

bei den Junioren B: Thomas Hase im Leichtgewichts Einer,

bei den Junioren A: Anne Warzecha, Friederike Walch im Einer und Doppelzweier Christina Günther, Martin Großmann im Riemenzweier Hannes Jänicke im Einer und Doppelzweier mit dem HRV.

Gesteuert werden unsere Vierer von Dominik

Dies waren die Scherpunkte der Trainingswoche in Zschornewitz und am 26.April gilt es diese Kombinationen das erste mal bei der Zschornewitzer Frühjahrsregatta an den Start zu bringen.

(Dagmar Ritter)